Allgemeine Datenschutzrichtlinie (DSGVO)

ASSA ABLOY und alle seine Abteilungen verpflichten sich zur Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erfordert die Einhaltung der Grundsätze der Fairness, Rechenschaftspflicht und Transparenz beim Umgang mit personenbezogenen Daten.

ASSA ABLOY wendet einen gezielten, strukturellen und systematischen Ansatz zum Schutz von Privatsphäre und Privatsphäre an. Unser weltweit gültiges ASSA ABLOY Datenschutz-Compliance-Programm wurde geschaffen, um den Schutz unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner weltweit sicherzustellen. Bei der weltweiten Durchsetzung der Datenschutzgrundsätze nutzt ASSA ABLOY die gesamten Ressourcen des Konzerns.

Wir speichern personenbezogene Daten und die von uns verwendeten Geräte entsprechen anerkannten Sicherheitsstandards. Im Falle einer Gefährdung der Rechte von Personen führen wir eine Folgenabschätzung gemäß unserer aktuellen Methodik durch.

Wir sind uns bewusst, dass sich die Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten immer noch ändern. ASSA ABLOY hat erhebliche Ressourcen in die Sensibilisierung und Schulung seines Datenschutz-Compliance-Programms investiert. Wir verfolgen die Entwicklungen im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten nicht, um sicherzustellen, dass unsere Richtlinien, Prozesse und Prozesse relevant und angemessen sind.

Wir wollen ein gutes persönliches Datenmanagement sicherstellen und streben langfristig das Vertrauen in die Sicherheit an.

Weitere Informationen zu den allgemeinen Datenschutzbestimmungen finden Sie in den offiziellen EU-DSGVO-Erklärungen.